Sika startet Fertigung in Dubai

19. November 2020 09:37

Baar ZG - Der Spezialitätenchemie-Konzern Sika baut seine Produktionskapazität in den Vereinigten Arabischen Emiraten weiter aus. Am Vertriebs- und Distributionszentrum in Dubai produziert er nun auch Betonzusatzmittel und Epoxidharze für Böden.

Sika will mit seiner neuen Produktionsanlage in Dubai die Wettbewerbsfähigkeit und gezielt das Geschäft mit Bodenbelägen in den Vereinigten Arabischen Emiraten stärken. „Wir haben im Nahen Osten klare Wachstumsziele, die wir unter anderem mit dem Ausbau des lokal produzierten Produktportfolios systematisch umsetzen“, wird Regionalleiter EMEA, Ivo Schädler, in einer Medienmitteilung zitiert.

Der Konzern sieht den Bausektor in der Region ab dem kommenden Jahr wieder auf Wachstumskurs. Derzeit sei er pandemiebedingt und wegen gesunkener Erdölpreise rückläufig. Dank umfangreicher Investitionen in die Transportinfrastruktur sei allerdings von einer raschen Erholung der Bauindustrie auszugehen. Sie soll 2021 um 1,8 Prozent wachsen und danach weiter an Dynamik gewinnen. mm

Aktuelles im Firmenwiki