Sika produziert Atemschutzmasken

19. Mai 2020 13:07

Baar ZG - Sika produziert nach Mitteln für die Handdesinfektion nun auch Atemschutzmasken. In Frankreich werden täglich 15'000 Masken gefertigt.

Sika hat in seinem französischen Werk in Les Salles du Gardon die Produktion von Atemschutzmasken aufgenommen. Sie werden nahezu vollständig mit Sika-Produkten hergestellt. Knapp 50'000 Masken wurden bereits gefertigt. Bestellungen für weitere 165'000 liegen bereits vor. Die tägliche Produktionskapazität liegt bei 15'000. Laut einer Medienmitteilung wurden die Masken von den Behörden in Frankreich geprüft und zum Schutz vor COVID-19 freigegeben.

„Unser oberstes Ziel ist es, unsere Mitarbeitenden und deren Familien sowie unsere Kunden zu schützen“, erklärt Ivo Schädler, Regional Manager EMEA. „In die Produktion der Masken bringen wir als Spezialchemieunternehmen unsere Hochleistungsprodukte ein und wollen so gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden und Kunden einen Beitrag zur Bekämpfung von COVID-19 leisten.“

In 15 Ländergesellschaften hat das Unternehmen seit März 2020 auch 35'000 Liter Handdesinfektionsmittel hergestellt. Mittlerweile wurden damit nach Unternehmensangaben neben den Sika-Mitarbeitenden Spitäler, Blutspendezentren, Altersheime und Pflegeeinrichtungen beliefert. mm

Aktuelles im Firmenwiki