Sika nimmt Fabrik in Sarnen in Betrieb

17. März 2020 11:30

Baar ZG/Sarnen - Der Zuger Baustoffkonzern Sika nimmt eine neue Produktionsanlage in Sarnen in Betrieb. Dort wird er Abdichtungsmembrane herstellen, welche Untergeschosse und Keller vor Wasser schützen.

Der Baustoffkonzern Sika hat laut einer Medienmitteilung an seinem Standort im Kanton Obwalden investiert. In Sarnen nimmt er eine neue Produktionsanlage zur Herstellung der Bauwerksabdichtungsmembrane SikaProof in Betrieb. Diese werden bei der Abdichtung von Untergeschossen und Kellern eingesetzt.

Bei der Produktion kommt den Angaben zufolge eine innovative, patentierte Folientechnologie zum Einsatz. Damit können die SikaProof-Folien in einem Arbeitsgang und an einem Standort gefertigt werden.

Aufgrund der Urbanisierung und dem verdichteten Bauen werden die Anforderungen an die Wasserdichtigkeit von Untergeschossen immer höher, betont Sika. Das Unternehmen will mit der neuen Anlage das rasch wachsende Marktvolumen bedienen. Bis 2023 plant es, den Umsatz der Produktfamilie SikaProof zu verdoppeln. ssp

 

Aktuelles im Firmenwiki