Sika beteiligt sich an Concria Oy

30. November 2023 09:33

Baar ZG - Sika übernimmt 30 Prozent von Concria Oy, einem finnischen Hersteller für innovative Betonböden. In der Beteiligung sieht Sika eine attraktive Wachstumsplattform, vor allem in Nordeuropa.

Sika, in Baar ansässiges Unternehmen für Spezialchemie im Bausektor, hat sich für eine 30-prozentige Beteiligung am finnischen Start-up Concria Oy entschieden. Laut einer Medienmitteilung bietet das finnische Unternehmen neuartige Lösungen für Betonböden. Bauunternehmen, Architekten und Eigentümern sollen diese Bodenbeläge eine Vielzahl von Vorteilen bieten. Dabei, so heisst es in der Mitteilung, bietet Concria ein neues Konzept für das Verlegen und Polieren von Betonböden an, bei dem besondere Hartstreustoffe sowie spezielles Werkzeug zum Schleifen und Polieren integriert sind. Damit lassen sich hochwertige und besonders langlebige und dekorative Böden schnell und effizient verlegen.

„Mit unserer Beteiligung an Concria investieren wir in eine interessante, innovative Technologie zur Herstellung von Bodenbelägen“, wird Ivo Schädler, Chef der Konstruktionsabteilung bei Sika, in der Mitteilung zitiert. „Unsere globalen Produktions- und Vertriebsteams erleichtern dabei die Herstellung und Vermarktung der Technologie weltweit. Gleichzeitig wird durch diese Markteinführung der Verkauf von Sika Produkten gefördert, die das Angebot von Concria ergänzen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team von Concria.“

Sika erwartet sich von der Erweiterung eine attraktive Wachstumsplattform. Das Unternehmen ist mit 33‘000 Mitarbeitenden weltweit in 103 Ländern präsent. Sika erwirtschaftete 2022 einen Umsatz von 10,5 Milliarden Franken. ce/ww

Aktuelles im Firmenwiki