SHL Medical kauft Ostschweizer Medtech-Firma

01. April 2020 11:49

Zug/Waldstatt AR - Das in Zug ansässige Medtech-Unternehmen SHL Medical übernimmt die Ostschweizer Weibel CDS AG. Ziel ist es, das Angebot an innovativen Systemen zur Verabreichung von Medikamenten auszuweiten.

SHL Medical übernimmt laut einer Medienmitteilung die Weibel CDS AG. Beide Unternehmen entwickeln und produzieren Verabreichungssysteme für Medikamente. Mit der Übernahme soll das Angebot in diesem Bereich gestärkt und ausgebaut werden.

„Die Übernahme von Weibel durch SHL Medical basiert auf einer gemeinsamen Leidenschaft für Innovation und Präzision“, sagt Ulrich Faessler, CEO von SHL Medical. Laut Faessler wird die Partnerschaft unter anderem dazu beitragen, Technologien zur Selbstinjektion von Weibel weiterzuentwickeln und zu vermarkten.

„Mit der Erfahrung von SHL und seiner globalen Reichweite wird Weibel in der Lage sein, unsere Innovationen für eine sicherere, einfachere und schnellere Arzneimittelverabreichung zu beschleunigen“, so Hans Peter Manser, CEO von Weibel.

Weibel wurde 2010 gegründet und ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Waldstatt. Neben Produkten zur Verabreichung von Medikamenten bietet es auch neuartige Verpackungen an.

SHL Medical hat seinen Sitz in Zug und ist Teil des global tätigen Medtech-Unternehmens SHL Group. ssp

Aktuelles im Firmenwiki