Semadeni präsentiert Laborflaschen aus Biomasse

02. Juni 2022 14:55

Ostermundingen BE - Die Semadeni Plastics Group stellt bei der Münchner Messe Analytica ihre CircularLine-Laborflaschen vor. Ihr rezyklierter Anteil aus erneuerbaren Rohstoffen beträgt über 30 Prozent und ersetzt fossile Materialien. Auch andere Kunststoffprodukte aus Rezyklaten werden vorgestellt.

Semadeni präsentiert an der Analytica in München ihre CircularLine. Dabei handelt es sich um die ersten Laborflaschen aus nachhaltigem PE-LD (Polyethylen Low-Density). Dieses Material besteht einer Mitteilung zufolge zu über 30 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen. Das bedeutet, dass anstelle von Rohöl erneuerbare Kohlenwasserstoffe eingesetzt werden. Diese stammen zu 80 Prozent aus Abfallprodukten der Lebensmittelherstellung und zu 20 Prozent aus Pflanzenölen.

Unternehmensangaben zufolge variiert der biobasierte Anteil je nach Materialcharge. Er werde immer mittels der Radiokarbonmethode ermittelt und zertifiziert. „Unsere letzte Charge wies 39 Prozent auf“, heisst es auf der Internetseite von Semadeni.

Die Flaschen können den Angaben zufolge wiederverwendet und wie herkömmliches PE-LD über den üblichen Recyclingprozess entsorgt werden. Das sei nachhaltig und fördere die Kreislaufwirtschaft.

Zudem werden laut Semadeni weitere Kunststoffprodukte aus Rezyklaten wie rPP, rPE, rPET und Ocean Plastic ausgestellt. Die Weltleitmesse Analytica für Labortechnik, Analyse und Biotechnologie findet vom 21. bis 24. Juni im Trade Fair Center der Messe München statt. mm

SAQ news 16.06.2022

Branchenleitfaden Tourismus

Gästezufriedenheit und Gault-Millau mit dem EFQM Modell verbinden - wir zeigen Ihnen, wie das geht. Dazu gibt es nicht nur den neuen Excellence Leitfaden für den Tourismus, sondern auch Workshops zur Anwendung des EFQM Modells. Grundlagenseminar Lernen und trainieren

Wertschöpfungsketten agiler und widerstandsfähiger machen

Tolochenaz VD - Wertschöpfungsketten können mit der DDMRP-Methodologie agiler und widerstandsfähiger gemacht werden. Die SAQ-Sektion Waadt führt zusammen mit Demand Drivven Technology dazu Nachmittag des 23. Juni eine Veranstaltung in Tolochenaz durch. Mehr

Betriebskultur als Beitrag zum Erfolg

Marin-Epagnier NE- Wenn Mitarbeitende sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, sind sie auch produktiver. Die SAQ-Sektion Nord-Romande führt deshalb im Anschluss an ihre Generalversammlung vom 30. Juni eine Veranstaltung zum Thema mit Florian Amstutz, Gründer von People UP, und Marielle Vérot-Ricottier, Expertin in emotioneller Intelligenz, durch. Mehr
 

Verifizieren und Validieren - Von der Produktidee bis zur Marktüberwachung

Zug - Die SAQ-Sektion Zentralschweiz führt am 1. Juli eine ganztätige Veranstaltung zum Thema Verifizieren und Validieren durch. Das Referat hält Sandro Di Labio. Der Inhaber und Geschäftsführer der mindquality GmbH in Neuenkirch ist auch Dozent an verschiedenen Fachhochschulen und Weiterbildungsinstituten und Präsident der SAQ-Fachgruppe Medizinprodukte. Mehr

Risiko- und chancenbasiertes Denken

Zürich - Grossbaustellen weisen ihre eigenen Risiken und Chancen auf. Die SAQ-Sektion Zürich lädt am 5. Juli zu einer nachmittäglichen Veranstaltung auf der Grossbaustelle Einhausung Schwamendingen. ASTRA-Mitarbeitende moderieren Gruppenarbeiten entlang praktischer Fallbeispiele. Mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki