Semadeni investiert in nachhaltige PET-Produktion

16. November 2020 10:33

Ostermundingen BE - Der Berner Hersteller von Kunststoffartikeln, Semadeni, will zur Nachhaltigkeit beitragen, indem er nur noch energieeffiziente Anlagen beschafft. Im Einklang damit werde seine sächsische Tochter, die Logo Plastik GmbH, jetzt eine neue Maschine für PET-Behälter in Betrieb nehmen.

Die Semadeni AG nimmt in ihrer Tochtergesellschaft, der Logo Plastik GmbH im sächsischen Königstein, eine neue Anlage für PET-Behälter in Betrieb. Damit folge der Hersteller von Kunststoffartikeln laut einer Medienmitteilung seinem Ziel, an allen Standorten möglichst nachhaltig und klimafreundlich zu produzieren.

Die neue ASB-12-Maschine produziert PET-Behälter im sogenannten Einstufenverfahren. Bei mehr als doppelter Leistung im Vergleich zur Vorgängeranlage liege ihre Energieaufnahme statt bei 16,48 nur noch bei 14,21 Kilowatt.

„So erneuern wir sukzessive unseren Maschinenpark und ersetzen ältere Anlagen mit energieeffizienten Maschinen“, heisst es in der Mitteilung. „Gleichzeitig optimieren wir die Artikel, so dass diese so wenig Kunststoff enthalten wie unbedingt nötig.“ Dafür verarbeite das Unternehmen „wo immer möglich“ sogenannte Post-Consumer-Rezyklate. Die neue ASB-12-Anlage sei dafür „problemlos“ geeignet. mm

Aktuelles im Firmenwiki