Der Secondhand Day findet am Samstag bereits zum zweiten Mal in der Schweiz statt. Bild: Secondhand Day/Ricardo AG

Secondhand Day startet mit drei Podien

13. September 2021 11:14

Zürich/Bern/Lausanne - Am Vorabend des Secondhand Day finden in Zürich, Bern und Lausanne drei Podiumsdiskussionen zur Kreislaufwirtschaft statt. Die drei Veranstaltungen am 24. September können vor Ort und online besucht werden.

Am 24. September veranstalten das Netzwerk Circular Economy Switzerland und der Online-Marktplatz Ricardo insgesamt drei Podiumsdiskussionen. Sie sollen das Thema Secondhand in einer Kreislaufwirtschaft unter verschiedenen Aspekten beleuchten. Die einstündigen Veranstaltungen bilden den Auftakt zum zweiten schweizweiten Secondhand Day am 25. September. Sie finden in Lausanne, Bern und Zürich statt. Gleichzeitig werden sie von der digitale Ausgabe von 20 Minuten live übertragen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Die erste Podiumsdiskussion startet in Lausanne um 16 Uhr. Dort berichten Produzentinnen und Produzenten aus der Kreislaufwirtschaft von ihren praktischen Erfahrungen. Dabei streifen sie die Ansätze von Circular Design über Wiederverwendung und -verwertung, Reduzierung, die gemeinsame Nutzung von Produkten und neuen Geschäftsmodellen wie Product as a Service.

In Bern geht das Podium ab 17 Uhr der Frage nach, wie man als Konsumentin oder Konsument die Kreislaufwirtschaft unterstützen kann. Aufgezeigt werden soll, welche Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen und worauf beim Kauf oder der Wiederverwertung geachtet werden muss.

In Zürich wird ab 18 Uhr der Fokus auf die Textilwirtschaft gelegt. Expertinnen und Experten zeigen anhand praktischer Beispiele, wie die Kreislaufwirtschaft im Kontext von Textilien und Mode umgesetzt werden kann. mm

 

Aktuelles im Firmenwiki