Schweizer Life Sciences-Szene präsentiert sich in den USA

11. Mai 2021 14:24

Zürich - Schweizer Life Sciences-Firmen werden sich im Rahmen der amerikanischen Fachmesse BIO Digital vorstellen. Ihr Auftritt wird im Rahmen eines Schweizer Pavillons organisiert.

Die amerikanischen Fachmesse BIO Digital stellt innovative Biotech-Unternehmen ins Rampenlicht. In diesem Jahr wird der Fokus auf die Themen Coronavirus, soziale Gerechtigkeit, Wirtschaft und Klimawandel gesetzt. Auch Schweizer Life Sciences-Firmen werden an der Veranstaltung mit dabei sein, wie aus einer Mitteilung der Export- und Standortförderorganisation Switzerland Global Enterprise (S-GE) hervorgeht. Dafür steht ihnen ein Schweizer Pavillon zur Verfügung.

Unter anderem werden die Zürcher Firmen Diaxxo AG und MUVON Therapeutics AG, die Baselbieter Firmen Saverna Therapeutics AG und Synendos Therapeutics AG sowie die Zuger Deep Breath Intelligence AG ihre Innovationen an der Messe vorstellen. Diaxxo entwickelt ein ultraschnelles PCR-Testgerät. MUVON Therapeutics arbeitet an einer Behandlungsmethode für Stressharninkontinenz bei Frauen. Saverna Therapeutics nutzt die Künstliche Intelligenz, um die Entwicklung von Medikamenten zu beschleunigen. Synendos Therapeutics entwickelt Inhibitoren, welche die ersten Vertreter ihrer Therapieklasse sind. Deep Breath Intelligence arbeitet an einer nicht-invasive Atemanalyse für die klinische Versorgung.

Neben den Unternehmen werden S-GE sowie seiner Partner Präsenz Schweiz, InnosuisseSwiss Biotech Association sowie der Swiss Business Hub USA an im Schweizer Pavillon vertreten sein. BIO Digital findet am 10. und 11. Juni sowie zwischen dem 14. und 18. Juni statt. ssp

Aktuelles im Firmenwiki