Schweiz und Quebec erkennen Berufe an

14. Juni 2022 14:07

Bern - Die Schweiz und die grösste kanadische Provinz Quebec wollen fünf berufliche Qualifikationen des jeweils anderen Landes anerkennen. Dafür haben sie nun ein Abkommen unterzeichnet. Dies soll laut dem Bund auch die Sichtbarkeit Schweizer Bildungseinrichtungen stärken.

Die Schweiz und Quebec haben am 14. Juni in Bern ein Abkommen zur gegenseitigen Anerkennung von Berufsqualifikationen unterzeichnet. Es ist das erste solche Abkommen, das die Schweiz mit einem Gebiet ausserhalb von Europa abschliesst. 

Laut einer Medienmitteilung des Bundesrats bezieht sich das Abkommen auf fünf Berufe. Diese sind Sozialarbeiterinnen und -arbeiter, Dentalhygienikerinnen und -hygieniker, Zahntechnikerinnen und -techniker sowie Radiologiefachpersonen und Hebammen. Künftig sollen noch weitere Berufe hinzukommen.

Die Förderung der internationalen Anerkennung von Schweizer Diplomen ist ein Ziel des Bundesrats im Rahmen seiner internationalen Strategie im Bildungsbereich. Quebec sei aufgrund der gemeinsamen französischen Sprache sowie der ähnlichen Bevölkerungsgrösse und Wirtschafsstruktur ein guter Partner für das Abkommen, heisst es in der Mitteilung. 

Mit dem Abkommen sollen Schweizer Bildungsinstitutionen auch ihre Sichtbarkeit auf internationaler Ebene stärken können – insbesondere im Bereich Berufsbildung. Unter den fünf Berufen im Abkommen befinden sich nämlich zwei mit Ausbildungen an höheren Fachschulen und einer mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis. ssp
 

SAQ news 16.06.2022

Branchenleitfaden Tourismus

Gästezufriedenheit und Gault-Millau mit dem EFQM Modell verbinden - wir zeigen Ihnen, wie das geht. Dazu gibt es nicht nur den neuen Excellence Leitfaden für den Tourismus, sondern auch Workshops zur Anwendung des EFQM Modells. Grundlagenseminar Lernen und trainieren

Wertschöpfungsketten agiler und widerstandsfähiger machen

Tolochenaz VD - Wertschöpfungsketten können mit der DDMRP-Methodologie agiler und widerstandsfähiger gemacht werden. Die SAQ-Sektion Waadt führt zusammen mit Demand Drivven Technology dazu Nachmittag des 23. Juni eine Veranstaltung in Tolochenaz durch. Mehr

Betriebskultur als Beitrag zum Erfolg

Marin-Epagnier NE- Wenn Mitarbeitende sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, sind sie auch produktiver. Die SAQ-Sektion Nord-Romande führt deshalb im Anschluss an ihre Generalversammlung vom 30. Juni eine Veranstaltung zum Thema mit Florian Amstutz, Gründer von People UP, und Marielle Vérot-Ricottier, Expertin in emotioneller Intelligenz, durch. Mehr
 

Verifizieren und Validieren - Von der Produktidee bis zur Marktüberwachung

Zug - Die SAQ-Sektion Zentralschweiz führt am 1. Juli eine ganztätige Veranstaltung zum Thema Verifizieren und Validieren durch. Das Referat hält Sandro Di Labio. Der Inhaber und Geschäftsführer der mindquality GmbH in Neuenkirch ist auch Dozent an verschiedenen Fachhochschulen und Weiterbildungsinstituten und Präsident der SAQ-Fachgruppe Medizinprodukte. Mehr

Risiko- und chancenbasiertes Denken

Zürich - Grossbaustellen weisen ihre eigenen Risiken und Chancen auf. Die SAQ-Sektion Zürich lädt am 5. Juli zu einer nachmittäglichen Veranstaltung auf der Grossbaustelle Einhausung Schwamendingen. ASTRA-Mitarbeitende moderieren Gruppenarbeiten entlang praktischer Fallbeispiele. Mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki