Schweiz sieht sich bereit für Horizon Europe

03. Februar 2021 10:20

Bern - Staatssekretärin Martina Hirayama hat an der Auftaktveranstaltung für das europäische Forschungsprogramm Horizon Europe teilgenommen. Sie hob dabei hervor, dass die Schweiz die für die Assoziierung notwendigen Schritte abgeschlossen hat.

Am 2. Februar fand die digitale Auftaktveranstaltung für Horizon Europe statt. Die Schweiz wurde dabei von Staatssekretärin Martina Hirayama vertreten, wie der Bund in einer Medienmitteilung schreibt.

Horizon Europe ist das Nachfolgeprogramm von Horizon 2020 und gilt mit einem Gesamtbudget von mehr als 95 Milliarden Euro als das weltweit grösste Forschungs- und Innovationsförderprogramm. Die Schweiz strebt eine Vollassoziierung an Horizon Europe an, also denselben Status, den sie bei Horizon 2020 innehatte.

Hirayama betonte im Rahmen der Auftaktveranstaltung, dass die Schweiz die für eine Assoziierung notwendigen Schritte abgeschlossen hat. So habe das Parlament 2020 etwa die Finanzierungsbotschaft verabschiedet. Der Bundesrat habe zudem das Verhandlungsmandat der Schweiz beschlossen. Die Schweiz sei damit also bereit für die Verhandlungen mit der EU.

Die EU arbeitet derzeit noch an der endgültigen Version der Rechtsgrundlagen für Horizon Europe. Anschliessend wird sie die Verhandlungen über Assoziierungsabkommen mit Drittstaaten wie der Schweiz starten. ssp

Aktuelles im Firmenwiki