Schlieren strebt das Energiestadt Gold-Label an

28. April 2021 15:14

Schlieren ZH - Schlieren hat beim Trägerverein Energiestadt den Antrag für das Gold-Label eingereicht. Der Stadtrat rechnet damit, schon jetzt die entsprechenden Kriterien zu erfüllen. Parallel dazu hat er einen Massnahmenkatalog im Bereich Energie und Energieeffizienz verabschiedet.

Schlieren ist bereits seit 2008 Energiestadt. Seither hat die Stadt ihre Massnahmen im Bereich der Energie und der Energieeffizienz schrittweise verbessert. Während sie 2008 erst 56 Prozent der vom Trägerverein Energiestadt vergebenen Punkte erreicht hat, waren es 2012 bereits 61 Prozent und 2016 dann 69 Prozent. Der Stadtrat rechnet damit, bei der laufenden Rezertifizierung durch den Trägerverein 77 Prozent zu erreichen und damit die für das Label Gold nötigen 75 Prozent zu erfüllen.

Entsprechend hat der Stadtrat laut einem Protokollauszug beim Trägerverein den Antrag eingereicht, als Energiestadt Gold zertifiziert zu werden. Parallel dazu hat er einen Massnahmenkatalog verabschiedet, der etwa die Versorgung und Entsorgung, die Mobilität, kommunale Gebäude und Anlagen sowie die Raumordnung umfasst. Ziel ist es, bis 84 Prozent der erreichbaren Punkte zu erzielen.

Der Stadtrat begründet den Schritt damit, dass die Auswirkungen des Klimawandels auch in Schlieren zu spüren seien. Der dringliche Handlungsbedarf sei ausgewiesen. stk

Aktuelles im Firmenwiki