Sber Trading Swiss meldet Milliarden-Portfolio

22. Januar 2021 14:30

Zug/Moskau - Das zur russischen Sberbank gehörende Handelsunternehmen Sber Trading Swiss AG mit Sitz in Zug hat Bilanz für 2020 gezogen. Trotz Corona-Krise seien operative Gewinne und ein Portfolio von 3 Milliarden Dollar erreicht worden.

Das Handelsunternehmen Sber Trading Swiss AG mit Sitz in Zug hat eine positive Bilanz für das vergangene Jahr gezogen. Laut einer von der Moskauer Sberbank, zu deren Finanzgruppe das Zuger Unternehmen gehört, verbreiteten Medienmitteilung hat das 2019 gegründete Unternehmen auch in der Corona-Krise gut gewirtschaftet, operative Gewinne erzielt und ein 3 Milliarden Dollar umfassenden Portfolio von Investitionen und Geldanlagen ausgebaut. Die Sberbank ist die grösste Finanzinstitution Russlands und eine multinationale Finanzgruppe mit Firmensitz in Moskau.

Anatoli Popow ist stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Sberbank. Er wird in der Mitteilung zitiert: „Nachdem wir die Infrastruktur und das Betriebsmodell von Grund auf aufgebaut haben, hat unsere neue Handelsgesellschaft in nur etwas mehr als sechs Monaten Betrieb hervorragende Finanzergebnisse erzielt. Unsere Kollegen bei Sber Trading Swiss AG haben es geschafft, wegweisende Deals in den Sektoren Energie, Landwirtschaft und Basismetalle mit einem Portfolio von drei Milliarden Dollar abzuschliessen und inmitten der komplizierten Umstände der Coronavirus-Krise operative Gewinne zu erzielen.“

Das Tätigkeitsfeld der Sber Trading Swiss AG umfasst laut der Medienmitteilung die internationale Rohstofffinanzierung über Vorauszahlung und aufgeschobene Zahlungsstrukturen, internationaler Kauf und Verkauf von physischen Rohstoffen, die Vorfinanzierung beim Handel mit Rohöl und Ölprodukten, Erdgas, Massengut, Agrarprodukte und Basismetalle.

Als Zukunftspläne führt Sber Trading Swiss die Erweiterung der Produktpalette und die weitere Expansion in die internationalen Rohstoffmärkte an, wobei es sich laut der Mitteilung auf bestehende Kundenbeziehungen mit Rohstoffproduzenten in Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) der ehemaligen Sowjetrepubliken stützen will. Neben dem Handelsunternehmen gibt es schon seit 2011 die Sberbank (Switzerland) AG mit Sitz in Zürich. gba 

Aktuelles im Firmenwiki