Ruf Avatech stattet Zürcher Polybahn mit VisiWeb aus

20. September 2021 14:31

Schlieren ZH - Die Ruf Avatech AG stattet die nach grundlegender Sanierung neu in Betrieb gehende Zürcher Polybahn mit ihrem Informationssystem für Fahrgäste aus. Über die Passagiersprechstellen können Fahrgästen jederzeit eine Verbindung zur Leitstelle aufnehmen.

Die als eines der Wahrzeichen der Stadt geltende rote Polybahn in Zürich ist nach Sanierung und Modernisierung nach aufwändigen Arbeiten seit Freitag wieder in Betrieb. Die Standseilbahn wurde laut Medienmitteilung von der Ruf Avatech AG mit dem modernen Fahrgastinformationssystem VisiWeb ausgestattet.

In beiden Wagen der zwischen der Altstadt beim Central und der 41 Meter höher gelegenen Polyterrasse der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich verkehrenden Bahn wurden je vier Passagiersprechstellen des Typs VisiWeb RCOM E1 eingerichtet. Drei sind im geschlossenen Fahrgastraum installiert und eine auf der bergseitigen offenen Plattform. Damit können Fahrgäste im Notfall jederzeit die Leistelle erreichen.

Die Polybahn verkehrt seit 1889. Eine Fahrt dauert rund zweieinhalb Minuten und führt 50 Personen pro Wagen ins Hochschulquartier. Mit rund 2 Millionen Passagieren pro Jahr ist sie laut der Mitteilung von Ruf die zweitmeist genutzte Standseilbahn der Schweiz.

Die Polybahn setze mit VisiWeb auf ein überaus bewährtes System, heisst es in der Ruf-Mitteilung. Im Zürcher Hauptbahnhof, nur 200 Meter von der Polybahn entfernt, verkehren die von der SBB betriebenen S-Bahnen des Zürcher Verkehrsverbunds ZVV seit Jahren mit VisiWeb. In der Schweiz, in Europa und weltweit seien über 2500 S-Bahnen, Regionalzüge und U-Bahnen im täglichen Einsatz mit VisiWeb. gba 

Aktuelles im Firmenwiki