Ruedi Aebersold erhält Auszeichnung

21. September 2020 13:58

Zürich - Ruedi Aebersold erhält den Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist. Damit wird der Zürcher Systembiologe für die Mitbegründung und Weiterentwicklung der Proteomik geehrt.

Bei der Proteomik handelt es sich um die Entschlüsselung des Proteoms, also der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. Die wissenschaftliche Disziplin gilt als „Grundstein für die personalisierte Medizin der Zukunft“, wie Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) und Universität Zürich (UZH) in einer gemeinsamen Medienmitteilung schreiben. Ruedi Aebersold, der als Professor für molekulare Systembiologie an ETH und UZH tätig war, erhält nun für die Mitbegründung und Weiterentwicklung der Proteomik den Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist.

Mit dem mit 250'000 Franken dotierten Preis wird seit 1920 Forschung ausgezeichnet, „die für das menschliche Leben von Bedeutung ist“. Aebersold ist der 100. Preisträger und wird am 4. November mit dem Preis geehrt. „Mit der gemeinsamen Verleihung prämieren die Marcel Benoist Stiftung und die Fondation Latsis zeitgleich einen etablierten Forscher und den wissenschaftlichen Nachwuchs“, heisst es von Bundesrat Guy Parmelin, Kraft seines Amtes Präsident der Marcel Benoist Stiftung. „Damit zollen wir einerseits traditionsgemäss der wissenschaftlichen Exzellenz in unserem Land Anerkennung, andererseits bewahren wir sie mit und für künftige Generationen.“

Aebersold ist Anfang 2020 emeritiert, forscht aber weiterhin. „Die Auszeichnung mit dem Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist ist eine grosse Ehre für mich und mein tolles Team“, sagt Aebersold. „Er honoriert gleichzeitig die Bedeutung internationaler Zusammenarbeit von Forschenden und den offenen Austausch von Messdaten – beides Grundlagen für den Erfolg der Proteomik und den wissenschaftlichen Fortschritt im Allgemeinen.“

Aebersolds Arbeiten haben auch den Weg zur Gründung einiger Firmen geebnet, so zum Beispiel die in Schlieren ansässigen Biognosys und Proteomedix. jh

Aktuelles im Firmenwiki