RUAG Space baut Stellen ab

17. Februar 2021 11:56

Bern/Zürich - RUAG International will sein Raumfahrtgeschäft neu organisieren. Dafür wird RUAG Space seine Geschäftsbereiche analog zu funktionalen Kompetenzen ausrichten. Die Neuorganisation ist mit einem Abbau von 100 Stellen verbunden. Auch in der Schweiz werden Stellen gestrichen.

RUAG International baut sein Raumfahrtgeschäft um. Mit der Neuorganisation von RUAG Space reagiere der Konzern auf veränderte Marktbedingungen und eine „unbefriedigende Performance“ im vergangenen Jahr, erläutert die RUAG International Holding AG in einer Mitteilung. „Wir wollen unsere Weltklasse-Expertise auf das nächste Level bringen“, wird Luis De León Chardel, Executive Vice President ad interim von RUAG Space, dort zitiert. „Deshalb werden wir unsere Arbeitsweise vereinfachen und die Weichen stellen, um Innovation, Agilität und globale Zusammenarbeit an den zwölf Standorten von RUAG Space in sechs verschiedenen Ländern zu fördern.

Anstelle der bisherigen Matrix-Organisation sollen die Geschäftsbereiche von RUAG Space „entlang funktionaler Kompetenzen“ aufgestellt werden. Zwei Geschäftsbereiche sollen für grosse Raumfahrtprogramme für Satelliten und Trägerraketen zuständig sein. Ein weiterer Geschäftsbereich wird den Titel Business Development & Strategy tragen. Hier will RUAG Space vor allem sein Geschäft in den USA stärken. Darüber hinaus schliesst die neue Organisationsform „globale Querschnittsfunktionen“ beispielsweise beim Vertrieb ein.

Im Rahmen der Neuorganisation will der Konzern bis Ende Jahr rund 100 der derzeitigen 1300 Stellen von RUAG Space in Österreich, Schweden und der Schweiz abbauen. Ein Teil der Kürzungen werde „durch natürliche Fluktuation und Pensionierungen“ umgesetzt, heisst es in der Mitteilung. Weitere Details sollen in einem internen Prozess geklärt werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki