Roche lanciert Test auf Corona-Antigene

13. Oktober 2020 11:07

Basel - Roche will noch in diesem Jahr einen Antigen-Schnelltest auf das SARS-CoV-2-Virus auf den Markt bringen. Der Test läuft auf allen weltweit verbreiteten Analysegeräten von Roche. Durch dieses zusätzliche Hilfsmittel zur Diagnose will der Pharmakonzern zur Erhöhung der Testkapazität beitragen.

Roche wird noch 2020 einen Antigen-Schnelltest auf das SARS-CoV-2-Virus einführen. Das hat der Pharmakonzern am Dienstag in einer Medienmitteilung bekanntgegeben. Der Test namens Elecsys werde in Ländern verfügbar sein, die das CE-Zeichen akzeptieren. In den USA wolle Roche eine Notfallzulassung beantragen. 

Dieser neue Antigen-Test wird im Labor auf Grundlage eines Abstrichs im Rachenraum von Mund und Nase durchgeführt. Er soll auf den gängigen und weltweit verbreiteten vollautomatischen Analysegeräten von Roche in 18 Minuten ein Ergebnis liefern. Wie es heisst, seien pro Gerät und Stunde 300 Tests möglich.

„Wir sind uns bewusst, dass Regierungen und Gesundheitssysteme unter starkem Druck stehen, die Kapazität für SARS-CoV-2-Tests zu erhöhen, um die Ausbreitung des Virus wirksam einzudämmen“, wird Thomas Schinecker, CEO von Roche Diagnostics, zitiert. „Ein hochvolumiger Antigen-Test ist eine wertvolle Ergänzung des Testportfolios, um die Diagnose einer SARS-CoV-2-Infektion zu erleichtern.“

Roche weist in der Mitteilung darauf hin, dass Antigen-Tests im Allgemeinen zwar über eine hohe Spezifität verfügten. Sie seien jedoch nicht so empfindlich wie PCR-Tests, die das Vorhandensein des Virus anzeigen. Deshalb sollten negative Ergebnisse zusammen mit zusätzlichen Patientendaten analysiert werden, wie etwa individuelle COVID-19-Exposition, klinische Symptome und zusätzliche Testergebnisse. mm

Aktuelles im Firmenwiki