R&M übernimmt Tecnosteel in Italien

11. Januar 2022 11:53

Wetzikon ZH/Brunello - Reichle & De-Massari (R&M) übernimmt den italienischen Hersteller von Regalen und Gehäusen für Rechenzentren, Tecnosteel. Damit will der Verkabelungsspezialist aus dem Grossraum Zürich künftig Infrastrukturlösungen für Rechenzentren aus einer Hand anbieten.

Der Verkabelungsspezialist R&M mit Sitz in Wetzikon gibt die Übernahme des Herstellers von Schrank- und Gehäusesystemen für Rechenzentren, Tecnosteel mit Sitz in Brunello nahe Mailand, bekannt. R&M übernimmt alle Mitarbeitenden von Tecnosteel in Italien und Frankreich, heisst es in einer Medienmitteilung. Über den Verkaufspreis machten die Unternehmen keine Angaben.

Mit der Firmenübernahme möchte R&M zukünftig grössere Aufträge im wachsenden Rechenzentrumsmarkt europaweit umsetzen. „Mit Tecnosteel an Bord stärkt R&M seine Marktposition im preissensiblen Projektgeschäft weiter. Wir können grössere Projektvolumina akquirieren und in Europa noch schneller und flexibler liefern“, erklärt Michel Riva, CEO bei R&M.

Tecnosteel könne als Teil der R&M-Gruppe indes „den Vertrieb über Italien und Europa hinaus nachhaltig expandieren“, werden Mauro Turci und Marino Piotti, Gründer und Geschäftsführer von Tecnosteel, in der Medienmitteilung zitiert.

Die Kombination der Produkte beider Unternehmen biete sich dafür besonders gut an. So könne R&M mit den Regalen, Schränken und Gehäusen für IT-Geräte und Netzwerke von Tecnosteel „künftig komplette, passgenaue Infrastruktureinheiten für Rechenzentren jeder Art und Grösse anbieten“.

Auch gemeinsame Innovationen, „mit denen sich Netzwerke weiter verdichten und Rechenzentren energie- und kostensparender betreiben lassen“, seien in Planung. Investitionen zum Ausbau der hochautomatisierten Fertigung in Brunello wurden bereits in die Wege geleitet. ko

swiss export news 10.08.2022

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki