Rinspeed präsentiert in Las Vegas neues Mobilitätskonzept

06. Januar 2020 10:54

Zumikon ZH/Las Vegas - Rinspeed hat sein modulares Mobilitätssystem Snap weiterentwickelt. Jetzt stellt der visionäre Autobauer seine Baukastenlösung MetroSnap vor. Am 7. Januar ist in Las Vegas Weltpremiere.

Rinspeed stellt an der CES 2020 in Las Vegas sein neuestes Mobilitätskonzept vor. Auf dieser wichtigen Fachmesse für Unterhaltungselektronik feiert MetroSnap vom 7. bis 11. Januar Weltpremiere. Das innovative Mobilitätssystem ist eine Weiterentwicklung der Concept Cars Snap und microSnap. Sie wurden bereits in den vergangenen zwei Jahren weltweit präsentiert.

Rinspeed stellte dabei erstmals Fahrzeuge vor, bei denen Chassis und Aufbauten jederzeit austauschbar sind. Auf diese Weise kann aus einem Mobil, das Pakete ausliefert, bei Bedarf ein Kühlfahrzeug für frische Lebensmittel oder ein Taxi werden. „Durch die revolutionäre Trennung der beiden Fahrzeugkomponenten begegnet Rinspeed den immer stärker divergierenden Lebenszyklen von Hardware und Software“, so die Medienmitteilung. Damit schaffe der Autobauer „eine nachhaltige Grundlage für den Transport von Menschen und Gütern in der Welt von morgen“.

Mit MetroSnap präsentiert Rinspeed nun seine „einzigartige“ Wechselsystematik: dank der Verteilung der Batterien auf Aufbau und Chassis muss das Fahrzeug nicht mehr zum Laden geparkt werden. Aufbauten können in Sekundenschnelle ausgetauscht werden und sind sofort wieder einsatzbereit. Der Ladevorgang finde „elegant und zeiteffizient“ beim Reinigen oder Beladen des Aufbaus statt. Das „pfiffige Baukasten-Konzept" löst nach Unternehmensangaben die Kostenfrage. Damit sei laut Rinspeed-Gründer und CEO Frank M. Rinderknecht der entscheidende Schritt in Richtung Serie getan.

Nach der CES 2020 ist der MetroSnap im Frühjahr auf dem Mobile World Congress in Barcelona und beim Genfer Autosalon zu sehen. mm

Aktuelles im Firmenwiki