Raphael Krucker übernimmt Leitung in Andermatt

07. August 2019 13:37

Andermatt UR - Per Jahresbeginn 2020 soll Raphael Krucker die Leitung der Andermatt Swiss Alps AG (ASA) übernehmen. Der international erfahrene Manager stösst von der Bühler Group zu ASA. Er soll das Unternehmen in eine neue Phase führen.

Derzeit wird das Tourismusunternehmen von Orascom-CEO Khaled Bichara geführt. Die ägyptische Holding hält 49 Prozent an ASA und wird die übrigen 51 Prozent im Rahmen einer zu Jahresbeginn kommunizierten Transaktion von ASA-Verwaltungsratspräsident Samih Sawiris übernehmen. Nach der Fertigstellung des Grossteils der touristischen Infrastruktur werde bei ASA „nun eine neue Phase eingeleitet“, erklärt Sawiris den geplanten Wechsel in der Leitung in Andermatt in einer Mitteilung. „Raphael Krucker hat bewiesen, dass er Märkte und Unternehmen nachhaltig erfolgreich entwickeln kann.“

Der designierte CEO soll sein Amt zum 1. Januar 2020 antreten. Krucker verfüge „über ausgewiesene Erfahrung in kommerziellen Bereichen“, heisst es in der Mitteilung über den designierten Chef. Der studierte Maschinenbauer ist seit 1995 in verschiedenen Positionen und Ländern für die Bühler Gruppe tätig. Seit Januar 2019 leitet Krucker dabei für das Schweizer Technologieunternehmen als Managing Director die Region Ozeanien. hs

Aktuelles im Firmenwiki