Quickpac weiht Depot in St.Gallen ein

16. Mai 2022 09:55

St.Gallen - Der Paketdienstleister Quickpac hat ein neues Lager in St.Gallen offiziell eröffnet. Bereits seit April ist die Sammelstelle für die Paketzustellung per Elektroautos in Betrieb. Von hier aus verteilt das Unternehmen Pakete in den Kantonen St.Gallen, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und Thurgau.

Quickpac hat am 12. Mai sein neues Depot in St.Gallen feierlich eröffnet. Das Lager auf dem Gelände der Emil Egger AG ist das vierte Quickpac-Depot für die Paketzustellung per Elektrofahrzeug in der Deutschschweiz. Von hier aus stellt das Tochterunternehmen der privaten Briefdienstleisterin Quickmail mit Hauptsitz in St.Gallen Pakete in den Kantonen St.Gallen, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und Thurgau zu, heisst es in einer Medienmitteilung.

„Das wirtschaftlich innovative St.Gallen ist mit Quickpac und der elektrischen Paketzustellung nun auch in der Paketbranche grün“, wird Maria Pappa, Stadtpräsidentin von St.Gallen, darin zitiert. Pappa hatte offiziell die Eröffnung vorgenommen.

Mit dem neuen Depot in St.Gallen erreicht Quickpac nun die Hälfte aller Haushalte in der Deutschschweiz. Bis Ende Jahr will der Paketdienstleister sein Netz weiter ausbauen und in Bern und Luzern weitere Sammelstellen eröffnen. Dann deckt Quickpac den Angaben zufolge 70 Prozent aller Haushalte in der Deutschschweiz ab. ko

Aktuelles im Firmenwiki