Post führt elektrische Lieferwagen ein

21. Juni 2019 13:34

Bern - Ihre Benzintöffli hat die Post bereits 2017 vollständig durch Elektroroller ersetzt. Nun sollen auch die Lieferwagen mit Strom aus erneuerbaren Quellen Pakete und Briefe zustellen. Die ersten elf elektrischen Lieferwagen werden in Ostermundingen BE, Genf und St.Gallen eingesetzt.

Die elf neuen elektrischen Lieferwagen vom Typ MAN eTGE wurden bereits geliefert, informiert die Schweizerische Post AG in der entsprechenden Mitteilung. „Die Post steht als grösste Logistikanbieterin der Schweiz in der Verantwortung, auch auf das Klima zu achten und ihren Beitrag zu leisten“, wird Thomas Ernst, Leiter Nationale Transporte und Beschaffung von PostLogistics, dort zitiert. Der Mitteilung zufolge eigenen sich Elektromotoren gerade wegen der vielen Halte und Wiederanfahrten für die Zustellung von Briefen und Paketen. Da die elektrischen Lieferwagen der Post mit Ökostrom versorgt werden sollen, sei ihr Betrieb fast klimaneutral.

Um ihr Engagement für Nachhaltigkeit zu bekräftigen, ist die Post im Februar auch der internationalen Initiative EV100 beigetreten, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Die Initiative vereint Unternehmen, die sich zum Ziel gesetzt haben, Elektromobilität bis 2030 zur Normalität zu machen. Bis zu diesem Datum will die Post rund 4600 3,5-Tonner mit elektrischem Antrieb in ihren Fuhrpark integrieren. hs

Aktuelles im Firmenwiki