Planted lanciert pflanzliches Barbecue-Gericht

02. Dezember 2020 12:29

Kemptthal ZH - Das Start-up Planted bringt ein neues veganes Produkt auf den Markt: planted.pulled ist dem klassischen Barbecue-Gericht Pulled Pork aus den amerikanischen Südstaaten nachempfunden. Ab 4. Januar ist es in 240 Coop-Märkten erhältlich.

Ein neues Produkt des Zürcher Start-ups Planted findet sich laut seiner Medienmitteilung ab dem 4. Januar in den Verkaufsregalen von 240 Coop-Märkten und im eigenen Online-Shop: planted.pulled. Es ist dem traditionellen Südstaaten-Barbecue-Gericht Pulled Pork (gezupftes Schweinefleisch) nachempfunden. Das laut Guinness World Records älteste vegetarische Unternehmen der Welt, Hiltl aus Zürich, hat dazu eine Southern Style BBQ-Sauce kreiert. Wie schon das planted.chicken und das planted.kebab besteht auch das neueste Produkt zu 100 Prozent aus pflanzlichen Zutaten mit hohem Proteingehalt.

Die Rezeptur des planted.pulled beinhaltet einen „hochwertigen Neben-Produktstrom aus der Sonnenblumenöl-Produktion, der leider viel zu selten auf den Tellern der Konsumenten landet“ – ausgepresste Sonnenblumenkerne, aus denen Proteine gewonnen und weiterverarbeitet werden. Das, so Planted, mache dieses Produkt besonders nachhaltig.

Die im Juli 2019 gegründete Jungfirma beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben 60 Vollzeitmitarbeitende. Seit Juni verfügt sie in Kemptthal über ihre erste grosse Produktionsstätte für Lebensmittel. In Produktion, Produktentwicklung und Forschung strebe Planted die Kreislaufwirtschaft an, heisst es weiter in der Mitteilung.

„Entsprechend visionär arbeitet auch unsere eigene und ganz neue Fabrik in Kemptthal“, so das Mitglied der Geschäftsleitung, Judith Wemmer. „Hier möchten wir nicht weniger, als einen neuen Industriestandard in puncto ressourcenschonender Material- und Energienutzung zu setzen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki