Pharma-Sektor gründet Allianz für Netto-Null

02. Juni 2021 14:11

Burgdorf BE - Acht Unternehmen der pharmazeutischen Wertschöpfungskette haben sich zur gemeinnützigen Mitgliedervereinigung Alliance to Zero zusammengeschlossen. Sie will den Übergang zu Netto-Null-Emissionen im Pharma- und Biotech-Sektor beschleunigen.

Die acht Gründungsmitglieder der Alliance to Zero wollen die Zusammenarbeit von Pharma- und Biotech-Unternehmen fördern, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Dafür haben sie am 1. Juni eine gemeinnützige Mitgliedervereinigung ins Leben gerufen. Wie es in ihrer Medienmitteilung heisst, sei die Relevanz von Nachhaltigkeit und Klimaauswirkungen in der Branche zwar erkannt. Jedoch fänden wesentliche Veränderungen zur Verbesserung der Klimabilanz nicht schnell genug statt. Die Alliance to Zero hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, eine klimagerechte Transformation der Branche durch Vernetzung und Koordination zu unterstützen.

Die Gründungsunternehmen der Alliance to Zero repräsentieren wichtige Teile der Pharma- und Biotech-Wertschöpfungskette: Dätwyler, Harro Höfliger, HealthBeacon, Körber Pharma, Schott, Schreiner MediPharm, Sharp und Ypsomed.

„Die Gründung dieser Allianz ist der erste Schritt auf einem anspruchsvollen, aber zwingenden Weg, zu dem sich unsere Mitgliedsorganisationen verpflichtet haben“, wird ihr Präsident und Business Development Manager bei Ypsomed, Sebastian Gerner, in der Mitteilung zitiert. „Um die Einführung von Netto-Null-Pharmaprodukten in regulierten Märkten zu ermöglichen, müssen Unternehmen wie Ypsomed die Betriebsabläufe, Produkte, Dienstleistungen, Logistik, Innovationen und Investitionen umgestalten.“

Dafür hat die neu formierte Allianz einen Leitfaden entwickelt. Er beschreibt ein Netto-Null-Emissionskonzept ebenso wie notwendige Schritte und Verantwortlichkeiten. Ausserdem formuliert er Kriterien für die Bewertung und Kontrolle der Klimabilanz eines Unternehmens der pharmazeutischen Wertschöpfungskette. Darüber hinaus will die Allianz mit akademischen und gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, die ähnliche Ziele verfolgen. mm

Aktuelles im Firmenwiki