Partners Group kauft Energiefirma im Baltikum

15. März 2021 12:46

Baar ZG - Partners Group, globaler Manager von Privatmarktanlagen, wird eine der grössten Plattformen für Fernwärme im Baltikum übernehmen. Verkäufer ist das finnische Energieunternehmen Fortum Corporation.

 

Die Zuger Partners Group hat laut einer Medienmitteilung im Auftrag ihrer Kundschaft vereinbart, eine der grössten Fernwärmeplattformen im Baltikum zu erwerben. Sie befindet sich noch im Besitz des finnischen Energieunternehmens Fortum Corporation.

Die Fernwärmeplattform verfüge in Estland, Lettland und Litauen über 74 Anlagen zur Erzeugung von Fernwärme, hauptsächlich aus Biomasse. Die Partners Group rechnet mit einer steigenden Nachfrage in der Region. Indikatoren seien die schnell wachsenden Volkswirtschaften, eine zunehmende Verstädterung der Bevölkerung sowie steigende Unterstützung für nachhaltige Energielösungen.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wolle die Partners Group aus diesem Portfolio von Fernwärmeanlagen einen unabhängigen, kundenorientierten Anbieter von Energielösungen für Privathaushalte und Industrie formen. Zudem solle das Unternehmen durch gezielte strategische Investitionen wachsen und neue Wärme- und Kühllösungen entwickeln.

„Diese Investition spiegelt das anhaltende Engagement der Partners Group für transformative Investitionen in Anlagen wider“, so David Daum, Managing Director Privat Infrastructure Europe. Shreya Malik, Mitglied der Geschäftsleitung dieses Unternehmenssegments, fasst die Gründe für diese Investition zusammen: „Wir glauben, dass diese Investitionsmöglichkeit in einem Sektor mit hohen Eintrittsbarrieren angesiedelt ist, starke Infrastruktureigenschaften wie stabile, sichtbare Cashflows bietet und ein begrenztes Risiko für die Erneuerung von Konzessionen aufweist.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki