Paketzentrum in Rümlang nimmt Betrieb auf

20. Mai 2022 14:57

Rümlang ZH - Die Post hat ihr neues Paketzentrum in Rümlang eröffnet. Pro Stunde können hier rund 5000 Pakete sortiert werden. Zudem wurden in Rümlang 60 Arbeitsplätze geschaffen. Die Post hat rund 11 Millionen Franken in das neue Zentrum investiert.

Nach einem Jahr Bauzeit hat die Post am 20. Mai ihr Paketzentrum in Rümlang in Betrieb genommen. Hier können stündlich rund 5000 Pakete sortiert werden, informiert die Post in einer entsprechenden Mitteilung. Das neue Paketzentrum soll die Verarbeitungszeiten für Pakete in der Region verkürzen und lange Transportstrecken vermeiden. Zudem sei das Zentrum „ein klares Bekenntnis der Post zum Wirtschaftsstandort Zürcher Unterland“, heisst es in der Mitteilung. 

In das neue Zentrum hat die Post insgesamt 11 Millionen Franken investiert. Laut Mitteilung wurden damit zudem 60 neue Arbeitsplätze in der Gemeinde Rümlang geschaffen. Damit sei in der Gemeinde nun jede 120. beschäftigte Person für die Post tätig. 

Auch in Zukunft will die Post ihr Logistiknetz durch die Modernisierung bestehender und die Einrichtung neuer Anlagen vergrössern. „Dabei setzt die Post auf die Nähe zu ihrer Kundschaft und auf kurze Wege“, erläutert Operationsleiter Stefan Nolte in der Mitteilung. Bereits im nächsten Jahr sollen neue regionale Paketzentren in Buchs AG und Pratteln BL in Betrieb gehen. Bis 2030 will das Unternehmen insgesamt rund 1,5 Milliarden Franken in die Paketverarbeitung investieren. hs

Aktuelles im Firmenwiki