Oscar Schwark ist neuer CEO der Econis AG

30. November 2022 13:26

Dietikon ZH - Oscar Schwark  ist neuer CEO der auf IT-Infrastrukturlösungen spezialisierten Econis AG. Er folgt auf Beat Rascher, der die Firma verlässt. Schwark war seit September COO bei Econis. 

Der Verwaltungsrat der Econis AG nominiert Oscar Schwark zum neuen CEO des auf IT-Infrastrukturlösungen spezialisierten Unternehmens mit Sitz in Dietikon. Der seit September 2022 als COO bei Econis tätige Manager wurde laut Medienmitteilung „per sofort“ zum Geschäftsführer ernannt. Damit bestehe die Geschäftsleitung aus Oscar Schwark und Roger Bruder, bisher als CFO für die Finanzen verantwortlich. Der seit November 2021 amtierende CEO Beat Rascher verlässt das Unternehmen.

Diplom-Elektroingenieur Schwark arbeitete laut der Medienmitteilung rund 30 Jahre in Funktionen als CEO und Geschäftsführer von IT-Dienstleistern wie FROX, Abraxas, Enkom und Viacar sowie als Lead M&A Office bei ERNI und Head of Business Unit Cloud Services bei msg global solutions. Neben der personellen und finanziellen Unternehmensführung habe Oscar Schwark auch viel Erfahrung in der strategischen Weiterentwicklung und Geschäftstransformation von Unternehmungen, heisst es weiter. Schwark habe immer wieder grössere Projekte in teilweise komplexen Kundenumfeldern erfolgreich umgesetzt. Robert Bornträger, Präsident des Verwaltungsrats der Econis AG, wird zitiert, er sei  hocherfreut, dass die Geschäftsführung an einen profunden Kenner der IT Service Industrie und eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit übergeben werden könne.

Die Econis AG hatte im August ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Der Name Econis ist eine Abkürzung für „ECOmmerce and Network-Integration – Services“. Die IT-Welt habe sich seit der Gründung 1997 stark verändert und mit ihr auch Econis, hiess es damals von der Firma. Nach dem Start mit wenig Personal arbeiteten heute fast 100 Mitarbeitende, davon über zwei Drittel IT-Ingenieure, bei Econis. gba

Aktuelles im Firmenwiki