One Planet Lab des WWF unterstützt Pioniere

12. Februar 2021 13:49

Gland VD - Der WWF hat in dieser Woche sein One Planet Lab für ressourcenschonende Zukunftsideen lanciert. Es bietet Pionieren Zugang zu Praxiswissen und Inspiration. Zudem können sie sich auf dieser Plattform mit Anderen on- und offline vernetzen.

Das One Planet Lab des WWF Schweiz ist seit wenigen Tagen online. Unter dem Motto „Tanke Wissen und vernetze dich“ fördert es „Pioniere, die ressourcenleichte Lösungen für die Welt von morgen entwickeln“. 

Dabei bietet das One Planet Lab Unterstützung auf zwei Ebenen: Zum einen stellt es Praxiswissen anderer erfolgreicher Initiativen im Quartier oder anderen Schweizer Städten zur Verfügung. Auch Hintergrundwissen zu One Planet-Themen wird durch Lesen, Zuhören oder Tutorials vermittelt.

Zum anderen können sich Pioniere auf dieser Plattform auch vernetzen. Bei Informationsveranstaltungen vor Ort ist ein Blick hinter die Kulissen anderer Nachhaltigkeitslösungen möglich. Thematische Kurse von Forschenden oder Fachleuten aus der Praxis sollen einen „kurzweiligen Überblick und leichten Zugang“ zu komplexen Themen bieten. Und bei Peer-to-Peer-Veranstaltungen können sich Pioniere untereinander austauschen. 

Zusätzlich sollen Projekte in Entwicklung die One Lab Community voranbringen und gemeinsam mit den Partnern dieser Plattform umgesetzt werden. Initiiert wurde sie vom WWF Schweiz. Unterstützung erfährt sie durch die Stiftung Mercator Schweiz und die Hamasil Stiftung. mm

Aktuelles im Firmenwiki