Ofri feiert zehnjähriges Jubiläum

19. April 2021 13:30

Zürich - Das Handwerkerportal Ofri.ch wird im Mai zehn Jahre alt. Es wurde von Benny Hertach gegründet und ist heute in der Deutschschweiz die Nummer 2 im Markt. Am 21. April berichtet der Pionier für ortsungebundene Arbeit beim Zoom-Gespräch der UZH Alumni Entrepreneurs über sein Unternehmen.

Ofri, die Online-Plattform, die Auftraggeber und Handwerker zusammenbringt, kann Mitte Mai ihr zehnjähriges Jubiläum feiern. Als Benny Hertach das Unternehmen gründete, wollte er die Digitalisierung in den Dienst von Handwerkern und Auftraggebern stellen. „Wir helfen den Konsumenten, die passenden Handwerker zu finden, die einen Auftrag in guter Qualität und vernünftiger Frist zu einem angemessenen Preis erledigen können“, fasste Hertach die Dienstleistung gegenüber dem „Swiss IT Magazine“ zusammen. Dabei setzt Ofri auf Transparenz: alle Handwerker und Handwerkerinnen sind zertifiziert.

Vier Jahre lang arbeitete der Gründer allein an seinem Projekt, zunächst auch ohne Investoren. Neben seinem Broterwerb lernte er zu programmieren. Lang bevor ortsunabhängiges Arbeiten populär war, hat er 2015 die Firma komplett darauf ausgerichtet. Heute sind seine elf Mitarbeitenden von der Schweiz, von Deutschland, Rumänien, Griechenland, Polen, Spanien und Tunesien aus für Ofri tätig.

Beim Zoom-Gespräch der UZH Alumni Entrepreneurs wird der Absolvent der Universität Zürich (UZH) auch über seine Unternehmenskultur sprechen. So gibt es etwa keine festen Arbeitszeiten, alle sind für die Erledigung ihrer Aufgaben selbst verantwortlich. Und gute Kommunikation wird grossgeschrieben. Das Gespräch mit Hertach findet am Mittwoch, den 21. April, um 12.30 Uhr statt. Interessierte können sich online registrieren. mm

Aktuelles im Firmenwiki