Oerlikon will im Luxusgütermarkt wachsen

01. Juni 2021 14:41

Pfäffikon SZ - Der Industriekonzern Oerlikon hat das französische Familienunternehmen Coeurdor übernommen. Dieses bietet Komponenten für die Luxusgüterbranche an. Oerlikon will mit der Übernahme im Luxusgütermarkt wachsen.

Oerlikon hat das Familienunternehmen Coeurdor gekauft, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dieses übernimmt für führende Luxusgütermarken die Konzeption, Herstellung und Beschichtung von metallischen Komponenten. Produkte des Unternehmens finden sich etwa an Ledertaschen, Gürteln, Uhren und anderen Luxusgütern. Coeurdor hat seinen Hauptsitz in Frankreich, verfügt aber auch über Produktionsanlagen in Italien und Portugal.

„Mit dieser Akquisition erweitern wir unser Angebot und stärken unsere Positionierung im Luxusgütermarkt“, wird Markus Tacke, CEO der Oerlikon-Division Surface Solutions, in der Mitteilung zitiert. Oerlikon entwickelt auch selbst Oberflächenlösungen. Diese werden unter anderem in der Luft- und Raumfahrt, im Automobilbau, in der Medizintechnik, Werkzeugindustrie sowie für Konsumgüter eingesetzt. Coeurdor sieht laut Geschäftsführer und Eigentümer Robert Jeambrun grosses Potenzial im Einsatz von Oerlikon-Technologien im Luxusgütermarkt. ssp

Aktuelles im Firmenwiki