New York recycelt Nespresso-Kapseln

18. November 2019 09:40

Lausanne/New York - Die städtische Müllabfuhr von New York ermöglicht jetzt auch das Recycling von Nespresso-Kaffeekapseln. Diese und andere kleine Aluminiumteile können dank einer Investition von Nespresso nun von anderem Müll getrennt und wiederverwertet werden.

Die Müllabfuhr der Stadt New York führt jetzt auch die Kaffeekapseln von Nespresso und ähnlich kleine Aluminiumartikel einer Wiederverwertung zu. Seit dem nationalen Recycling-Tag am Freitag können New Yorker diese in derselben Mülltonne entsorgen wie Glas und Plastik. Wie Nestlé in einer Medienmitteilung bekanntgibt, hatte die Konzerntochter Nespresso Anfang des Jahres der Stadtverwaltung dafür 1,2 Millionen Dollar zukommen lassen. Mit dieser Unterstützung investierte die städtische Müllverwertung der amerikanischen Metropole in eine verbesserte Rückgewinnung von Aluminium. Daraus sollen nun neue Produkte wie etwa Autoteile oder Getränkedosen entstehen.

„Wir stellen unsere Kapseln aus Aluminium her, weil es ein vollständig recyclebares Metall ist und ein hervorragendes Material, um die Qualität unseres Kaffees zu konservieren“, wird Guillaume Le Cunff, Präsident und CEO von Nespresso USA, zitiert. „Wir sind ständig auf der Suche nach Innovationen, um das Recycling für Nespresso-Kunden zu erleichtern und neue Lösungen für alle Herausforderungen des Recyclings anzubieten. Wir freuen uns, zur verbesserten Rückgewinnung in New York City beizutragen und so den Anteil aller Arten von Aluminium auf unseren Mülldeponien zu verringern.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki