Neues Label soll Gästevertrauen stärken

22. Mai 2020 14:22

Zürich - Auf Initiative von Schweiz Tourismus haben die touristischen Branchenverbände die Kampagne Clean & Safe lanciert. Für das gleichlautende Label müssen Unternehmen sich zur Einhaltung der Schutzkonzepte verpflichten. Dies soll das Vertrauen ausländischer Gäste ins Reiseland stärken.

Die schrittweise Wiederinbetriebnahme der touristischen Infrastruktur sei sehr erfreulich, müsse aber mit den Bedürfnissen der Gäste nach Sicherheit und Hygiene abgestimmt werden, schreibt Schweiz Tourismus in einer Mitteilung. Um das Vertrauen insbesondere der ausländischen Gäste in das Reisedomizil Schweiz zu stärken, hat die nationale Marketingorganisation zusammen mit mehreren Tourismusverbänden des Landes die Kampagne Clean & Safe entwickelt. Kernstück ist ein gleichlautendes Label.

Das Clean & Safe-Label soll als einheitliches und leicht erkennbares Kommunikationsmittel dienen, erläutert Schweiz Tourismus in der Mitteilung weiter. Branchenspezifisch gestaltete Ausgaben des Labels sollen den Gästen signalisieren, dass der von ihnen besuchte Betrieb, sich „bewusst zur Einhaltung des Schutzkonzeptes verpflichtet hat“. Die entsprechenden branchenspezifischen Schutzkonzepte werden darüber hinaus auf der Informationsplattform clean-and-safe.ch transparent gemacht.

Betriebe, die das Label nutzen wollen, müssen sich bei ihrem jeweiligen Verband online dafür registrieren lassen. In Absprache mit dem Verband wird dabei auch geregelt, ob das Label in digitaler oder physischer Form zum Einsatz kommt. Alle branchenspezifischen Label sind visuell von einer branchenübergreifenden Vorlage abgeleitet. Dieses branchenübergreifende Label soll vor allem für das Marketing im Ausland eingesetzt werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki