Neue Plattform soll Gründung von Solargenossenschaft erleichtern

04. Dezember 2023 09:04

Bern - Die Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie und der Verband unabhängiger Energieerzeuger haben eine neue Plattform für die Gründung von Solargenossenschaften initiiert. Mit SolEctif sollen Neugründungen Mittel und Wege an die Hand gegeben werden, sich erfolgreich zu etablieren.

Die Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie (SSES) und der Verband unabhängiger Energieerzeuger (VESE) haben die neue Plattform SolEctif ins Leben gerufen. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, soll das Projekt Solargenossenschaften sowohl bei ihrer Gründung als auch beim nächsten Schritt, der Professionalisierung, unterstützen.

Solargenossenschaften spielen in der Schweiz eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Energiewende mit erneuerbaren Energien. Diese Gesellschaften werden jedoch zumeist ehrenamtlich geführt und stehen häufig vor grossen finanziellen oder Eigentumsproblemen, die es verhindern, dass effektive Anlagen installiert und betrieben werden können. SSES und VESE wollen nun mit Unterstützung von EnergieSchweiz Solargenossenschaften auf dem weiteren Weg begleiten. Mit dem Projekt SolEctif stehen die Partner bei Neugründungen, der Professionalisierung sowie bei der Suche nach geeigneten Dachflächen den Genossenschaften zur Seite.

Kernstück der Plattform ist das Handbuch „Wie gründen und führen wir eine Solargenossenschaft“, welches kostenlos heruntergeladen oder kostenpflichtig als Print-Version bestellt werden kann. Hier erfahren Interessenten, welche Pflichten und Abläufe bei der Gründung einer Genossenschaft zu beachten sind. Ergänzend werden im Mai 2024 erste Starterworkshops in Zürich Oerlikon durchgeführt. Ab Januar 2024 werden Interessierte halbjährlich mit dem neuen SolEctif-Newsletter bedient. ce/ww

Aktuelles im Firmenwiki