Netcetera unterstützt Awina

20. November 2020 11:31

Zürich - Awina bietet eine vollständig digitale Unterstützung bei der Finanzierung von Kita-Plätzen an. Unterstützt wird das Zürcher Jungunternehmen vom etablierten digitalen Bezahldienstleister Netcetera.

Auf der Plattform Awina können Familien einen Kredit zur Finanzierung von Kita-Plätzen abschliessen. Der gesamte Prozess von der Anmeldung über Kreditantrag und Vertragsabschluss bis hin zu den Zahlungen kann dabei digital direkt auf der Plattform absolviert werden, informiert Netcetera in einer Mitteilung. Der Zürcher Anbieter digitaler Bezahllösungen unterstützt Awina als digitaler Partner.

„Netcetera ist ein sehr familienfreundliches Unternehmen, das die Mütter und Väter unter unseren Mitarbeitenden auf verschiedene Arten unterstützt“, wird Cla Monsch, Co-Head of Engineering und Projektleiter Awina Plattform bei Netcetera, in der Mitteilung zitiert. „An einem Projekt mitbeteiligt zu sein, von dem auch Familien ausserhalb von Netcetera profitieren können, ist ganz in unserem Sinne.“ Thomas Russenberger, CEO bei Awina, wiederum ist froh, „einen starken und etablierten Partner an unserer Seite zu haben, der so flexibel und agil in der Zusammenarbeit ist“.

Über die Plattform Awina können Familien die hohen Kosten für einen Kita-Platz zu günstigen Konditionen über einen längeren Zeitraum hinweg strecken, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Für die günstigen Konditionen ist Awina zufolge die vollständige Digitalisierung des Prozesse massgeblich. hs

Aktuelles im Firmenwiki