Nestlé führt wiederverwertbaren Tierfutterbeutel ein

01. Oktober 2020 13:48

Vevey VD - Nestlé Purina hat den weltweit ersten wiederverwertbaren flexiblen Beutel für nasses Tierfutter auf den Markt gebracht. Die Branchenneuheit wird zuerst unter der Marke Felix in den Niederlanden eingeführt.

 

Nestlé Purina hat Anfang des Monats den ersten Monomaterial-Retortenbeutel in der Haustierfutterindustrie lanciert. Weil die Verpackung für nasses Heimtierfutter nur aus Polypropylen hergestellt wird, kann sie wiederverwertet werden. Gleichzeitig weise sie eine hohe Hitzebeständigkeit auf, heisst es in einer Medienmitteilung

Mit diesem neuen Beutel werde eine Schlüsselherausforderung angegangen: die Vereinfachung der Kunststoffstrukturen, um sie der Kreislaufwirtschaft zugänglich zu machen. Gleichzeitig sollen die Funktionalitäten von Lebensmittelverpackungen nicht beeinträchtigt werden.

Polypropylen könne in bestehenden Kunststoff-Recyclingströmen wie dem in den Niederlanden wiederverwertet werden. Dort wird das einjährige Pilotprojekt unter der Marke Felix auch gestartet. Weitere Einführungspläne würden nach Erhalt der entsprechenden Verbraucherreaktionen bewertet und mitgeteilt.

Purina hat sich verpflichtet, bis 2025 wiederverwendbare oder wiederverwertbare Verpackungen für alle seine Produkte einzuführen. mm

Aktuelles im Firmenwiki