Nationalbank erforscht digitales Zentralbankgeld

09. Oktober 2019 13:46

Zürich/Basel - Die Schweizerische Nationalbank will gemeinsam mit der Börse SIX Möglichkeiten für den Einsatz von digitalem Zentralbankgeld erforschen. Durchgeführt wird die Studie am neuen Schweizer BIZ-Innovation-Hub-Zentrum.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) arbeitet gemeinsam mit der SIX an einer Machbarkeitsstudie, wie es in einer Mitteilung heisst. Dabei soll erforscht werden, wie digitales Zentralbankgeld in die Abwicklung von tokenisierten Vermögenswerten zwischen Finanzmarktteilnehmern eingesetzt werden könnte. Token sind nach der Definition der SNB „digitale Vermögenswerte, die von einer Partei zur anderen transferiert werden können“.

Die Basis für die neue Studie soll durch die SIX Digital Exchange (SDX) bereitgestellt werden. Diese basiert auf der sogenannten Distributed-Ledger-Technologie (DLT), welche auch Kryptowährungen wie Bitcoin zugrunde liegt.

Durchgeführt wird die Studie am neuen Schweizer BIZ-Innovation-Hub-Zentrum. Dieser wurde von der SNB und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel gegründet. Nach der Ankündigung des neuen Zentrums im Sommer wurde am Dienstag auch eine Vereinbarung unterzeichnet. Der Innovation-Hub soll laut SNB als ein Zentrum für ein Netzwerk von Innovationsexperten aus Zentralbanken dienen. Es sollen unter anderem auch Hub-Zentren in Hongkong und Singapur eröffnet werden.

Neben dem Projekt zum digitalen Zentralbankgeld soll am Schweizer BIZ-Innovation-Hub-Zentrum auch ein weiteres Projekt umgesetzt werden. Dabei geht es um Überwachung von „hochfrequenten elektronischen Finanzmärkten“ durch Zentralbanken.

„Die SNB beschäftigt sich seit längerem intensiv mit der Digitalisierung des Finanzsektors und technologischen Innovationen im Bereich ihres Mandats. Durch die Kooperation am BIZ-Innovation-Hub-Zentrum in der Schweiz kann die SNB ihre Expertise im Bereich der Finanzmärkte und deren Infrastrukturen weiter ausbauen“, sagt SNB-Präsident Thomas Jordan. ssp

Aktuelles im Firmenwiki