MyFeld bekommt 375‘000 Franken frisches Kapital

24. Oktober 2022 13:59

Brugg AG - Das Start-up MyFeld hat in der Fernsehsendung „Höhle der Löwen Schweiz“ zwei neue Investoren hinzugewonnen. Sie bezahlen 375‘000 Franken für je 5 Prozent Firmenanteile. Das frische Geld geht in die Infrastruktur von MyFeld.

Das Start-up MyFeld aus Brugg AG bekommt 375‘000 Franken an frischem Kapital. Das auf Vermietungen von Gärten zur Online-Bewirtschaftung spezialisierte Jungunternehmen hat in der Fernsehsendung „Höhle der Löwen Schweiz“ zwei neue Investoren hinzugewonnen. Laut einem Artikel bei startupticker.ch werden der Aargauer Onlinehandelsexperte Roland Brack und Nachhaltigkeitsunternehmer Tobias Reichmuth gemeinsam 375‘000 Franken in die Gemüsebeet-Vermieterin investieren und dafür je 5 Prozent Firmenanteile erhalten.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit diesen beiden Löwen die richtige Wahl getroffen haben und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, wird MyFeld-Mitgründerin Sarah von Aesch zitiert. Die „Löwen“ sind Investoren, die eigenes Geld investieren und die Start-ups mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung fachlich begleiten.

Das frische Geld will das 2020 gegründete Start-up in die Infrastruktur, Mitarbeitende und die Entwicklung investieren, um weiter nachhaltig zu wachsen. „Gegenüber dem Vorjahr verzeichnen wir ein Wachstum von über 150 Prozent“, wird Sarah von Aesch weiter zitiert. Ein Teil des Geldes fliesse in die Vorbereitung für die Expansion.

MyFeld bietet Kunden ohne Zugang zu einem eigenen Garten oder mit zu wenig Zeit für dessen Bewirtschaftung eine Online-Bewirtschaftung an. Die 16 Quadratmeter grossen Beete können mit einer Auswahl aus über 30 Gemüsearten, Beeren und Kräutern bestückt werden. Die Ernte wird den Kunden dann nach Hause geliefert.

Die Gartenpflege auf real existierenden Flächen setzen die beiden Mitgründer Sarah von Aesch und Raphaell Schär mit Personal von der Stiftung Gärtnerhaus um. gba 

New Food Economy 01.12.2022

Aktuelles im Firmenwiki