MOVE Mobility vereinheitlicht Preise an Stromtankstellen

27. März 2020 13:37

Granges-Paccot FR - MOVE Mobility bietet Kunden fixe Preise an allen öffentlichen Ladestationen der Schweiz und vielen Ladestationen in Europa an. Dadurch soll das Bewirtschaften von Autoflotten mit Elektrofahrzeugen besser kalkulierbar gemacht werden.

MOVE Mobility löse „ein bisher ungelöstes Problem”, schreibt das Gemeinschaftsunternehmen von Alpiq E-Mobility, Groupe E, Energie Wasser Bern (ewb) und Primeo Energie in der entsprechenden Mitteilung. „Als erste Anbieterin macht die Betreiberin eines öffentlichen Ladenetzes für Elektroautos mit ihren fixen Preisen die Kosten für die Elektromobilität kalkulierbar.“

Das neue Angebot MOVE e-fleet ist daher besonders für Flottenmanager interessant. Sie und die Fahrer der Elektrofahrzeuge der Flotte können die Stromautos an allen öffentlichen Ladestationen in der Schweiz und an vielen Ladestationen in Europa „zu fixen und garantierten Preisen“ aufladen. Auch die MOVE-Produkte für Ladestationen am Arbeitsplatz und zuhause können in MOVE e-fleet integriert werden. Damit sei „das Laden an allen Orten auch mit den Compliance-Richtlinien von Konzernen konform“, schreibt MOVE Mobility.

Die Abrechnung erfolge „mehrwertsteuerkonform und vor allem, wie bei MOVE Mobility üblich, postpaid“, erläutert das Unternehmen in der Mitteilung weiter. Verrechnung und Kundenmanagement werden von MOVE übernommen. hs

Aktuelles im Firmenwiki