Molecular Partners nimmt frisches Kapital ein

07. Juli 2020 13:45

Schlieren ZH - Die Biotechfirma Molecular Partners hat gut 5,5 Millionen neue Aktien ausgegeben. Die Transaktion hat einen Umfang von 80,2 Millionen Franken. Mit den frischen Mitteln will Molecular Partners Forschung und Entwicklung vorantreiben, auch für ihren Anti-Corona-Kandidaten.

Molecular Partners hat 5'528'089 neue Namenaktien ausgegeben, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Vom dem Angebot haben neue und existierende institutionelle Investoren aus der Schweiz, den USA und der EU Gebrauch gemacht. Das Gesamtvolumen der Transaktion beträgt 80,2 Millionen Franken, wie Molecular Partners informiert.

Die Schlieremer Biotechfirma entwickelt DARPins (Designed Ankyrin Repeat Proteins), künstliche Proteine, die Antigene erkennen und binden können. Dadurch soll die Herstellung neuartiger Medikamente ermöglicht werden. Das Unternehmen hat mehrere DARPins identifiziert, welche das SARS-CoV-2-Virus neutralisieren sollen. Die frischen Mittel sollen unter anderem dazu dienen, den entsprechenden Wirkstoff, MP0420, weiterzuentwickeln. Zudem will Molecular Partners in die Entwicklung von vor- und frühklinischen Produktkandidaten und in andere Unternehmensbelange investieren.

Bei Molecular Partners handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Universität Zürich (UZH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Aktuelles im Firmenwiki