Mobility stellt Stromautos auf E-Parkplätze der SBB

26. November 2020 11:26

Bern/Cham ZG/Rotkreuz ZG - Die SBB rüstet 150 Parkplätze an Bahnhöfen mit Ladegeräten des Unternehmens Juice Technology aus. Genutzt werden die Parkplätze von Stromautos der Carsharing-Firma Mobility.

Bis 2023 will die SBB rund 150 Parkplätze mit Ladegeräten für Elektroautos bereitstellen. Die Parkplätze an 50 bis 60 Standorten werden mit Ladestationen des Unternehmens Juice Technology aus Cham ausgerüstet, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Gemietet werden sie vom Carsharing-Anbieter Mobility aus Rotkreuz.

Der erste Standort, den die SBB mit E- Parkplätzen ausrüstet, ist die Europaallee neben dem Zürcher Hauptbahnhof. Dort stehen bereits ab Donnerstag zehn Stromautos verschiedener Grössen und Marken von Mobility bereit. „Die Europaallee dient uns als Testfeld, um herausfinden, wie verschiedene Elektroautos bei den Nutzern ankommen“, wird Mobility-Geschäftsführer Roland Lötscher in der Mitteilung zitiert.

Welche Bahnhöfe mit E-Parkplätzen und E-Autos ausgestattet werden, wollen die SBB und Mobility bis 2023 schrittweise entscheiden. Zunächst werden sie sich auf die Standorte Aarau, Genf Eaux-Vives und Morges VD konzentrieren.

„Unser Ziel ist, Bahnhöfe zu Mobilitätshubs auszubauen, dank denen sich Reisen individuell und massgeschneidert zusammenstellen lassen“, so Julia Plümper, Projektleiterin E-Infrastruktur bei der SBB. „Eine Mobilitätskette aus Zugreisen und Sharing mit E-Autos ist ökologisch ideal und war für beide Partner ein Wunschszenario“, fügt sie hinzu. ssp

Aktuelles im Firmenwiki