Maschinenbau profitiert von weltweiter Erholung

18. November 2021 12:59

Zürich - Die Mehrheit der Unternehmen in Maschinenbau, Elektro- und Metallindustrie (MEM-Industrie) weist im dritten Quartal gestiegene Auftragseingänge und Umsätze aus. Dabei konnte die MEM-Industrie von der Erholung der Weltkonjunktur profitieren. Auch die Zukunft wird positiv eingeschätzt.

Die Schweizer MEM-Industrie habe in den ersten neun Monaten von einer starken Erholung der globalen Konjunktur profitiert, schreibt Swissmem in einer Mitteilung. Dem Branchenverband zufolge sind die Auftragseingänge seiner Mitgliedsunternehmen in den ersten neun Monaten im Jahresvergleich um 30,6 Prozent gestiegen. Im dritten Quartal dieses Jahres wurde dabei ein Wachstum um 44,2 Prozent realisiert.

Die Umsätze der Unternehmen legten im Jahresvergleich in den ersten neun Monaten um 10,5 Prozent und im dritten Quartal um 13,1 Prozent zu. Die Exporte zogen in den ersten neun Monaten um 14,9 Prozent an. Es sei „typisch für die MEM-Industrie, dass die Umsätze verzögert auf die Entwicklung beim Auftragseingang reagieren“, erklärt Swissmem. Dieser Effekt werde durch die aktuellen Lieferengpässe noch verstärkt.

Auch für die Zukunft seien die Unternehmen der Branchen positiv gestimmt, schreibt der Branchenverband. Als Hindernisse werden allerdings die erneute Aufwertung des Franken gegenüber dem Euro, Preissteigerungen bei Rohstoffen und Energie sowie die anhaltenden Lieferengpässe empfunden. „Es besteht damit die Gefahr, dass viele Unternehmen trotz kräftigem Aufschwung die Verluste der letzten Jahre nicht wettmachen können“, schreibt Swissmem.

Vor diesem Hintergrund spricht sich der Branchenverband gegen eine auf Autarkie ausgerichtete Stromproduktion aus, da diese zu höheren Strompreise führe und damit Produktionsstandort und Exportchancen gefährde. Stattdessen müsse die Energiepolitik auf „Technologieneutralität, wettbewerbsfähige Strompreise, vollständige Strommarktöffnung sowie die Einbettung der Schweiz in das europäische Stromnetz“ ausgerichtet werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki