Markus Wälty betreut Bildung und Kultur in Turgi

21. Oktober 2020 12:44

Turgi AG - Der Gemeinderat von Turgi hat die Ressortverteilung für den Rest der Amtsperiode bekanntgegeben. Der im September in einer Nachwahl in den Gemeinderat gewählte Markus Wälty wird das Ressort Bildung und Kultur betreuen.

In den Gemeindenachrichten von Turgi wird Markus Wälty als der neue Leiter des Ressorts Bildung und Kultur vorgestellt. Überdies ist er Mitglied und Ansprechperson für die Jugendkommission, Kulturgi, Schulsozialarbeit, Musikschule, Schulpflege, Bibliothek und Tagesstrukturen.

Wälty ist am 27. September in den Gemeinderat gewählt worden. Bei der Gemeinderatsersatzwahl war der Vertreter der Interessengemeinschaft (IG) Turgi der einzige Kandidat. Er ist laut einem Bericht der „Aargauer Zeitung“ mit 445 Stimmen gewählt worden. Wälty ersetzt Romina Suppa von der Bürgerlichen Vereinigung, die per Ende 2019 zurückgetreten war. Wälty ist Vater von zwei erwachsenen Söhnen und lebt seit 30 Jahren in der Region Baden, seit 2016 in Turgi.

Insgesamt 20 Jahre sei er als Lehrer tätig, heisst es weiter in dem Artikel. Aktuell ist er Schulleiter in Winterthur. Politisch gehörte er einst dem Team Baden an, das er im Einwohnerrat Baden vertrat. Unterstützung für das neue Amt erhielt er von den Grünen des Bezirks Baden und der sozialdemokratischen Partei (SP) Turgi.

Die Gemeindenachrichten verweisen ausserdem darauf, dass aufgrund der vom Bundesrat beschlossenen Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus seit Montag, 19. Oktober 2020, bei der Gemeindeverwaltung Turgi für alle Besucher eine Maskenpflicht gilt. gba  

Aktuelles im Firmenwiki