Manor sensibilisiert für Nachhaltigkeit

18. Oktober 2021 11:57

Basel/Winterthur - Manor geht eine Partnerschaft mit MyBluePlanet ein. Beim Kauf nachhaltig produzierter Produkte der Warenhausgruppe geht je ein Franken an die Organisation für Klimaschutz. Das zweiwöchige Projekt soll für Nachhaltigkeit sensibilisieren.

Manor möchte die eigene Kundschaft dazu motivieren, nachhaltig einzukaufen. Dazu geht die Warenhausgruppe eine Partnerschaft mit MyBluePlanet ein, informiert Manor in einer Mitteilung. Vom 18. bis 31. Oktober wird die Klimaschutzorganisation mit jeweils einem Franken am Verkaufserlös bestimmter Produkte beteiligt.

Dabei werden Projekte von MyBluePlanet zum einen beim Kauf von Lebensmitteln der Marke Manor Bio unterstützt. Zum anderen bekommt die Klimaschutzorganisation jeweils einen Franken aus dem Verkaufspreis von Produkten, die nach dem Manor-Standard Rethink Everyday gefertigt werden. Hier lege die Warenhausgruppe international anerkannte Standards für Nachhaltigkeit an, erläutert Manor. Als Beispiel wird in der Mitteilung nach dem Global Organic Textile Standard gefertigte Bio-Baumwolle genannt.

„Für Manor ist das Thema Nachhaltigkeit zentral“, wird Jennifer Frame in der Mitteilung zitiert. Die Mitinitiantin des Projekts und Brand-Direktorin bei Manor will die Kundschaft der Warenhausgruppe für Nachhaltigkeit und das entsprechende Angebot des Unternehmens sensibilisieren. „Die Kooperation mit MyBluePlanet im Rahmen unseres Standards Rethink Everyday ist ein weiteres Element in unserer Strategie, um diesen Prozess voranzutreiben“, meint Frame.

Für Daniel Lüscher wiederum zeigt die Partnerschaft mit Manor „die wachsende Relevanz von gemeinsamen Aktionen mit Akteuren aus dem Detailhandel unter Einbezug von Konsumentinnen und Konsumenten“. Der Gründer und Vereinspräsident von MyBluePlanet ist überzeugt, „dass auch kleine Entscheidungen beim Einkaufen mittel- und langfristig eine grosse Wirkung haben“. hs 

Aktuelles im Firmenwiki