Madaster spannt mit Drees & Sommer zusammen

29. April 2020 10:01

Zürich - Der Verein für Kreislaufwirtschaft im Bau- und Immobiliensektor, Madaster Schweiz, hat die Drees & Sommer Schweiz AG als neue Partnerin gewinnen können. Das Beratungs-, Planungs- und im Projektmanagement tätige Unternehmen wird den Verein im Bereich Cradle-to-Cradle stärken.

Um die Kreislaufwirtschaft im Bau und Immobiliensektor zu stärken, setzt sich Madaster vor allem für die Entwicklung von Materialpässen neuer und bestehender Gebäude ein, erläutert der gemeinnützige Verein aus Zürich in einer Mitteilung. Dabei arbeitet Madaster mit sogenannten Kennedys zusammen. Darunter versteht der Verein Partner, die „sowohl einen finanziellen als auch einen strategischen Beitrag zur Weiterenwicklung der Madaster-Plattform und zur Ausgestaltung des Materialpasses als Marktstandard“ leisten, erläutert Madaster in seinem Internetauftritt.

Als jüngster Kennedy konnte dabei die Drees & Sommer Schweiz AG gewonnen werden. Das Beratungs-, Planungs- und Projektmanagementunternehmen mit Standorten in Zürich, Basel, Bern und Lausanne will in seinen Projekten Ökonomie und Ökologie vereinen.

„Durch die Partnerschaft mit Madaster können wir die Zirkularität in unseren Projekten noch weiter verbessern und helfen so, die Grundlage für eine enkelfähige Zukunft mit gesundem Wohn- und Arbeitsraum, lebenswerten Städten und einer funktionierenden Infrastruktur zu schaffen“, wird Jürgen M. Volm, Partner und Vorsitzender der Geschäftsführung der Drees & Sommer Schweiz AG, in der Mitteilung zitiert. Madaster wiederum will über die internationale Vernetzung und das Fachwissen seines neuen Kennedys im Bereich Cradle-to-Cradle „die Chancen und Potenziale, welche eine zirkuläre Bau- und Immobilienbranche mit sich bringt, nutzen können“, erläutert  Marloes Fischer, Präsidentin Madaster Schweiz. hs

Aktuelles im Firmenwiki