LOXO hat am 6. Dezember in Bern sein autonomes Kastenfahrzeug für die Paketzustellung auf der letzten Meile vorgestellt. Bild: zVg/LOXO

LOXO stellt autonomes Lieferfahrzeug vor

06. Dezember 2022 12:13

Bern - Das Berner Start-up Loxo hat am 6. Dezember bei einer auch online übertragenen Veranstaltung das erste kommerzielle elektrische und autonome Lieferfahrzeug Europas präsentiert. Der Vorverkauf startet 2023. Im Januar 2023 soll das erste Projekt in der Schweiz angekündigt werden.

Das Berner Start-up LOXO hat sein autonomes Kastenfahrzeug für die Paketzustellung auf der letzten Meile vorgestellt. Es wurde in gut zwei Jahren vor allem für den Detailhandel entwickelt. Das Gründerteam, CEO Amin Amini, CTO Claudio Panizza und Business Lead Lara Amini-Rentsch, war davor an Tests beteiligt, bei denen die Stadt Freiburg die Sicherheit autonomer Shuttles bewerten liess. 

Bei einer Live-Veranstaltung, die auch im Internet übertragen wurde, führt Amini mögliche Szenarien auf, die den Einsatz eines solchen Fahrzeugs wünschenswert erscheinen lassen: wenn etwa nach Ladenschluss die Windeln ausgehen oder beim Reifenwechsel klar wird, dass neue Pneus nötig sind. 

Während der Entwicklungsarbeit koppelte das 2021 gegründete Unternehmen die autonome Fahrtechnologie mit einem modernen Teleoperationssystem. Wie das Gründerteam bei der Präsentation ausführt, verfügt es über einen Radar, hochauflösende Kameras, Ultraschallsensoren rund um das Fahrzeug und Sensoren, die seinen Standpunkt exakt lokalisieren. 

Die Handhabung für die Empfängerinnen und Empfänger der Lieferung soll einfach sein: Man bestellt über die App des Lieferanten, wird benachrichtigt und erwartet das Fahrzeug vor der Haustür. Dort gibt man auf einem Tochscreen einen Code ein, ein Fach öffnet sich und man kann sein Paket entnehmen. Rund 30 Auslieferungen könne der Kastenwagen pro Strecke ausführen, so Amini.

Der Vorverkauf startet 2023. Im Januar soll den Angaben zufolge auch das erste kommerzielle Partnerprojekt auf öffentlichen Strassen starten. Für den Anfang will sich LOXO vor allem auf die Schweiz und zwei oder drei weitere Kernmärkte in Europa konzentrieren. mm

Aktuelles im Firmenwiki