Lindt & Sprüngli wächst weltweit zweistellig

18. Januar 2022 12:00

Kilchberg ZH - Lindt & Sprüngli hat seine Umsätze im Geschäftsjahr 2021 um rund 14 Prozent auf knapp 4,6 Milliarden Franken gesteigert. Dabei erzielte der Schokoladenhersteller aus Kilchberg in allen Weltregionen zweistellige Wachstumsraten.

Einer Mitteilung von Lindt & Sprüngli zufolge hat der Schokoladenhersteller aus Kilchberg im Geschäftsjahr 2021 Umsätze in Gesamthöhe von 4,59 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum um 14,2 Prozent Dabei wurden in allen drei Marktregionen, Europa, Nordamerika und Rest der Welt, zweistellige Wachstumsraten realisiert. Das gruppenweite organische Wachstum wird in der Mitteilung auf 13,3 Prozent beziffert.

In der Marktregion Europa legten die Umsätze im Jahresvergleich um 13,8 Prozent auf 2,33 Milliarden Franken zu. In der Mitteilung streicht Lindt & Sprüngli das zweistellige Wachstum in den wichtigen Märkten Deutschland, Italien, Grossbritannien und Schweiz heraus. Zuwächse im Saisongeschäft an Ostern und Weihnachten sowie im Online-Handel konnten pandemiebedingte Beeinträchtigungen des Umsatzes der Ladengeschäfte ausgleichen.

In der Marktregion Nordamerika stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 10,7 Prozent auf 1,69 Milliarden Franken an. Hier hebt Lindt & Sprüngli das über dem Wachstum am Gesamtmarkt für Schokoladen liegende eigene Wachstum in den USA hervor. Damit habe das Unternehmen seinen Marktanteil weiter steigern können, schreibt Lindt & Sprüngli. Unternehmensangaben zufolge ist Lindt & Sprüngli in den USA der grösste Anbieter von Premium-Schokoladen. Im Gesamtmarkt rangiert der Kilchberger Schokoladenhersteller auf dem dritten Rang.

In der Marktregion Rest der Welt zogen die Umsätze im Jahresvergleich um 19,7 Prozent auf 0,57 Milliarden Franken an. Seinen detaillierten Jahresbericht wird das Unternehmen am 8. März kommunizieren. Dabei rechnet Lindt & Sprüngli damit, eine operative Gewinnmarge von rund 14 Prozent ausweisen zu können. hs

Stimme der Wirtschaft 17.05.2022

Schweizer Wirtschaft sichtbar machen

Die Innovationskraft bildet einen grossen Vorteil des Standorts Zürich und der Schweiz. Doch wie und wo findet Innovation genau statt? Die Initiative "Schweizer Wirtschaft sichtbar machen" von Café Europe in Zusammenarbeit unter anderem mit der ZHK hat das Ziel, die Leistungen von innovativen Unternehmen aufzuzeigen und die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts zu stärken. Bei einem Webinar am Donnerstag, 19. Mai 2022 zeigt Dr. Urban Schnell von Helbling Technik Bern AG, wie ein Innovationsdienstleister zielgerichtet kommunizieren kann. Mehr

Unser Partner

Aktuelles im Firmenwiki