Limehome kommt in die Schweiz

08. November 2023 13:47

München/Zürich - Limehome hat sich ein Gebäude in der Zürcher Altstadt gesichert. Hier will das sogenannte HospitalityTech digitalisierte Design-Apartments realisieren. Langfristig strebt limehome die Expansion auch in andere Regionen der Schweiz an. Dazu werden bereits erste Gespräche mit Partnern geführt.

Das Münchner HospitalityTech limehome expandiert in die Schweiz. Für den Markteintritt habe sich der Anbieter von digitalisierten Design-Apartments zusammen mit einer Schweizer Investorengruppe ein Projekt unweit der Bahnhofstrasse in Zürich gesichert, informiert limehome in einer Mitteilung. Hier sollen in einem bestehenden Gebäude auf vier Stockwerken limehome-Apartments entstehen. Die Suiten können voraussichtlich ab Mitte 2024 gebucht werden.

Gleichzeitig mit dem Markteintritt in die Schweiz weitet limehome seine Präsenz auch auf Italien und Griechenland aus. „Wir wollen unser aussergewöhnliches Gasterlebnis langfristig in ganz Europa anbieten“, wird limehome-CEO Josef Vollmayr in der Mitteilung zitiert. Neben dem Freizeittourismus ist der Wirtschaftsstandort Zürich für das Unternehmen dabei auch als attraktives Ziel für Geschäftsreisende interessant.

Langfristig will limehome sein Angebot auf möglichst viele auch kleinere Städte ausdehnen. Dafür suche das Unternehmen derzeit europaweit an über 500 Orten nach neuen Projekten, erläutert Ricky Bichel, Head of International Expansion bei limehome. „Erste vielversprechende Gespräche mit Partnern führen wir bereits zum Beispiel in der Schweiz.“ ce/hs

Aktuelles im Firmenwiki