LGT wird für Philanthropie-Angebote ausgezeichnet

31. Mai 2022 11:05

Vaduz - Die LGT hat bei den Wealth for Good Awards die globale Auszeichnung als bester Anbieter für Philanthropie erhalten. Zudem wurde sie zur besten Bank für Impact Investing in der Schweiz und Liechtenstein sowie als Thought Leader für Nachhaltigkeit im asiatisch-pazifischen Raum gekürt.

Die LGT ist bei den erstmals vergebenen Wealth for Good Awards mehrfach ausgezeichnet worden. Die Privatbank wurde von der Jury des Magazins „WealthBriefing“ zum weltweit besten Anbieter für Philanthropie gewählt. „Die LGT überzeugt mit ihrer weltweiten Vernetzung und lokalen Partnerschaften sowie gut funktionierenden Prozessen und einem hohen Engagement – sie ist ein sehr würdiger Gewinner“, zitiert die LGT die Juroren in einer Medienmitteilung.

Mit ihrem Philanthropy-Advisory-Team unterstütze die Bank ihre Eigentümerin, die Fürstliche Familie von Liechtenstein, dabei, „ihr Engagement optimal aufzusetzen, Gutes richtig zu tun und einen positiven Beitrag zur Entwicklung von Gesellschaft und Umwelt zu leisten“, so der CEO des LGT Private Banking, Olivier de Perregaux.

Zudem wählte WealthBriefing die LGT als Bank mit dem besten Impact Offering. Als Grund führte die Jury unter anderem an, dass die LGT ihrer Kundschaft exklusiven Zugang zum Angebot ihres Schwesterunternehmens und Impact Investors Lightrock gewährt.

Darüber hinaus erhielt die LGT auch den Titel Thought Leader bei Nachhaltigkeit und ESG (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) im asiatisch-pazifischen Raum. Das fundierte Fachwissen der LGT und das breite Spektrum an nachhaltigen Anlagelösungen ermögliche es ihrer Kundschaft, „ökologische und soziale Herausforderungen anzugehen und gleichzeitig finanzielle Erträge zu erzielen“, so Perregaux. Daher sehe die LGT diese Auszeichnung als Bestätigung dafür, „dass wir auf dem richtigen Weg sind“. mm

Aktuelles im Firmenwiki