LGT Bank überzeugt bei Anlageberatung

18. November 2021 10:57

Vaduz - Die LGT Bank zählt bei der Kundenberatung hinsichtlich Klima- und Vermögensschutz zu den Besten. Beim Qualitätstest der Prüfinstanz Fuchsbriefe landete sie unter hundert getesteten Vermögensverwaltern auf Rang 6. Zudem hat sie einen neuen Standort in Tokio eröffnet.

Die Fuchsbriefe führen die LGT Bank beim Kundenanliegen Klima- und Vermögensschutz unter den Besten in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und der Schweiz. Mit 79,3 von 100 Punkten landete sie auf Rang 6. Damit rangiert die LGT weiterhin auf dem zweiten Platz der ewigen Bestenliste. Insgesamt wurden in diesem Jahr rund 100 Vermögensverwalter geprüft.

Wie es in einer Medienmitteilung des liechtensteinischen Bankhauses heisst, habe sie besonders mit ihrem sehr guten Anlagevorschlag gegenüber ihren Mitbewerbern hervorgestochen. „Das ausgiebige Vorgespräch ebenso wie das eigentliche Beratungsgespräch wecken Vertrauen und erzeugen Kundennähe", werden die Fuchsbriefe zitiert. „Der Anlagevorschlag war tadellos – umfangreich, individuell, gut verständlich und transparent.“

Nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Investieren sei seit langem ein essenzieller Teil der Beratungsleistung, so LGT-CEO Roland Schubert. „Es ist deshalb ganz besonders erfreulich, dass unser Anlagevorschlag als bester aus dem Rennen hervorgeht.“

In einer weiteren Medienmitteilung teilt die LGT Bank am Donnerstag mit, dass sie in Tokio einen neuen Standort eröffnet hat. Künftig wird die LGT Wealth Management Trust Inc. (LGT Japan) mit Sitz im Okura Prestige Tower vermögenden Privatpersonen und Familienunternehmen in Japan Lösungen für individuelles Investment und Vermögensverwaltung anbieten. mm

Aktuelles im Firmenwiki