LafargeHolcim will mehr Ziegel für Malawi produzieren

27. November 2019 11:29

Zug - LafargeHolcim baut seine Produktionskapazitäten für Durabric-Ziegel in Malawi aus. Durabric-Ziegel werden aus Zement und Erde gepresst und sind nachhaltiger als die in Malawi verwendeten Lehmziegel. Der Ausbau soll erschwinglichen Wohnraum in Malawi fördern.

 

LafargeHolcim erweitert seine Produktionskapazitäten für Durabric-Ziegel in Malawi, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Durabric ist eine von LafargeHolcim entwickelte Technologie. Beim Herstellungsprozess von Durabric-Ziegeln wird eine Mischung aus Erde, Sand, Zement und Wasser gepresst und ohne Brennen ausgehärtet. Im Gegensatz zu Lehmziegeln – das in Malawi am meisten verwendete Baumaterial –  muss für Durabric-Ziegel also Brennholz gebrannt werden. Durabric-Ziegel sind ausserdem dreimal stabiler als herkömmliche Ziegel und verursachen nur ein Fünftel der CO2-Emissionen, wie LafargeHolcim schreibt.

Der Ausbau von LafargeHolcim in Malawi ist Teil des 14Trees-Joint-Ventures mit CDC, Grossbritanniens Organisation zur Entwicklungszusammenarbeit. Das gemeinsame Projekt soll zum Bau von erschwinglichem Wohnraum in Afrika beitragen und dabei die Umwelt schonen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki